Warum Artenvielfalt?


 

Artenvielfalt ist als eine der Lebensgrundlagen der Menschheit von besonderer Bedeutung.

 


 

Das Gleichgewicht der Arten wurde durch den achtlosen Umgang der Menschheit mit der Natur bereits empfindlich gestört. In den letzten Jahren sind die Individuenzahlen bei unzähligen heimischen Arten dramatisch gesunken. Faszinierende und teilweise systemrelevante Tier- und Pflanzenarten sind aktuell vom Aussterben bedroht. Ursachen des derzeitigen Artensterbens sind direkte und indirekte menschliche Einflüsse. 

 

Die Tier, - Pflanzen, - Pilze, - Bakterien, ... - Arten  haben wichtige Aufgaben in der Nahrungskette und haben sich über Jahrtausende gemeinsam entwickelt. Jede Art ist ein lebendiges und einzigartiges Meisterwerk. Vor allem ist die Artenvielfalt im natürlichen Gleichgewicht aber für uns Menschen lebensnotwendig. Werden zu viele Arten ausgerottet und das Klima weiter erhitzt, brechen die Nahrungsketten zusammen. Das Kartenhaus des Lebens, wie wir es kennen, würde zusammenbrechen. Die Menschheit sägt sprichwörtlich am Ast, auf dem sie sitzt.

 

Doch es ist noch nicht zu spät.

Es gibt noch genügend Arten, die wir vom Aussterben bewahren können.

 

Es liegt in unserer Hand.